In den vergangenen Tagen kam es in Teilen von NRW und Rheinland-Pfalz zu starken Regenfällen. Das sorgte für katastrophale Überschwemmungen.

Auch wenn der Regen nachgelassen hat, besteht die Gefahr weiter, da einige Talsperren überlaufen oder zu brechen drohen. Viele Menschen sind betroffen, manche haben ihre Häuser verloren. Es gibt Vermisste und Tote. Auch unter unseren Mitarbeitern sind einige betroffen und haben Schaden erlitten.

Durch unsere regionale Nähe und unsere Beziehungen zu den Menschen und Gemeinden vor Ort haben wir die Möglichkeit, schnell und konkret zu helfen.

Weitere Informationen findet Ihr im folgenden Dokument (pdf, 0.6 MB).

Aktualisierung 18.07.: Kleidung kann aktuell nicht mehr angenommen werden, weil alle Kapazitäten zunächst voll sind

Unter diesem Link könnt Ihr spenden.

Die Spende kann auch über die Gemeinde weitergeleitet werden.

  • 1